Dead Space: Kapitel 12: Totraum - das Kollektiv im Finale besiegen (2024)

Seiteninhalte

  • 3 Die Abbaustelle
  • 4 Das Finale gegen das Kollektiv

Ankunft auf Aegis VII & Versorgungslager

Schaut euch nach der Ankunft auf Aegis VII ein wenig auf dem Landeplatz um, bevor ihr den Marker an der Konsole neben Nicole aus dem Shuttle verladet. Neben vielen Truhen und einer Stase-Aufladestation, gibt es im nordöstlichen Bereich einenKnotenim Spind zu entdecken. Nachdem der Marker aus dem Shuttle auf den Landeplatz ausgeladen wurde, wird eine Batterie benötigt.

Dead Space: Kapitel 12: Totraum - das Kollektiv im Finale besiegen (1)

Betretet als Erstes die Wohnquartiere neben dem Marker. Dort findet ihr eine Speicherstation, einen Shop und eine Werkbank für Upgrades. Außerdem gibt es in diesem Bereich dasTextlog „Auftrag zur Abholung“und im Raum „Landeplatz Atrium“ dasAudiolog „Sie haben uns verlassen“einzusammeln. Die benötigte Batterie findet ihr im Serverraum. Macht euch auf einen gewaltigen Necro-Angriff auf sehr engen Raum gefasst, sobald ihr die Tür öffnet.

Bringt die Batterie anschließend nach draußen und setzt sie in der Wand in der Nähe der Konsole beim Marker ein. Der Marker wird ein Stück weiter transportiert, und ihr betretet jetzt das Versorgungslager im Westen. Achtung: ihr werdet für einige Zeit ab dem Versorgungslager per Lockdown eingeschlossen. Im Versorgungslager werdet ihr mit einem brutalen Angriff der Necromorphs empfangen. Macht regen Gebrauch von den drei Stase-Stationen im Versorgungslager.

Mit den zwei Konsolen für die Brückensteuerung wird der Marker anschließend durch das Versorgungslager gefahren. Dadurch werden außerdem zwei kleine Räume betretbar: in der Haltezone 2B findet ihr einenUpgrade-Knoten. Von hier aus kann zudem die Necro-Ranke getroffen werden, die den kleinen südlichen Raum mit den Vorratstruhen blockiert.

Dead Space: Kapitel 12: Totraum - das Kollektiv im Finale besiegen (2)

Transferknoten, Strahlensteuerung & Lagerkammer

Jetzt könnt ihr das Versorgungslager verlassen und euch zusammen mit dem Marker in Richtung Transferknoten begeben. Naja, wenn etwas mal auf Anhieb funktionieren würde. Die Brückensteuerung für den Marker im Transferknoten hat keine Energie. Betretet also erst einmal den Transfernknoten, wo gleich zwei Tentakel-Necros auf euch warten. Schaut euch noch ein wenig im Transfernknoten um, bevor ihr durch die Tür in Richtung Strahlensteuerung geht. Es gibt neben einem Shop in der Ecke im Südosten unter anderem eine Box mit einer Master-Sicherheitsfreigabe.

Dead Space: Kapitel 12: Totraum - das Kollektiv im Finale besiegen (3)

Fahrt mit dem Aufzug runter zur Generatoren-Konsole der Strahlensteuerung. Die drei Generatoren benötigen Energie bzw. Batterien, die ihr mit Kinese in die entsprechenden Nischen in der Wand einsetzen müsst. Es gibt allerdings nur zwei Batterien am Boden des Raums. Als dritte Batterie holt ihr die Notfall-Batterie des Aufzugs aus der Fassung und setzt sie bei einem der drei Generatoren ein. Anschließend schaut ihr nach oben, wo sich gelbe Säcke bei den großen Ventilatoren ausgebreitet haben.

Zerstört die gelben Säcke und aktiviert dann den Srahlengenerator. Die Ventilatoren beginnen sich zu drehen und die Gravitation wird ausgeschaltet. Tankt bei der Stase-Station unten auf, damit ihr die Ventilatoren mit Stase verlangsamen und gefahrlos nach oben hindurchschweben könnt. Wiederholt diese Vorgehensweise (gelbe Säcke zerstören, Stase auf die Ventilatoren) zweimal, während ihr im Turm immer weiter nach oben schwebt. Am Ende erreicht ihr die Luftschleuse, die ihr vorhin für den Aufzug betreten habt.

Dead Space: Kapitel 12: Totraum - das Kollektiv im Finale besiegen (4)

Ihr kehrt wieder zum Transferknoten zurück. Lauft allerdings nicht sofort in den Raum, da einige Necromorphs zusammen mit einem Brute in die Halle stürmen. Bleibt bei der Luftschleuse, damit ihr nicht umzingelt werden könnt. Kommt der Brute über die Brücke und in eure Nähe, verlangsamt das Monster mit Stase. So könnt ihr leichter auf seinen Rücken zielen. Sind die Monster neutralisiert, könnt ihr die Brückensteuerung für den Marker betätigen. Der Weg zur Lagerkammer im Süden der Kolonie ist damit frei.

In der Lagerkammer hat sich eine riesige Alien-Ranke ausgebreitet und blockiert den weiteren Weg. Sucht als erstes die gelbe Schwachstelle der Ranke am östlichen Ende des Raums und zerstört sie. Dadurch wird eine Stelle in der Mitte der Halle passierbar, wo ihr eine Treppe nach oben auf den Steg gehen könnt. Folgt dem Steg bis ihr eine weitere gelbe Schwachstelle der Ranke erreicht habt. Zerstört die Schwachstelle und fahrt mit dem Aufzug wieder nach unten. Die Brücken- und Klappensteuerungen für den Marker funktionieren jetzt wieder. Das Ding fährt nun nach draußen in Richtung Abbaustelle.

Dead Space: Kapitel 12: Totraum - das Kollektiv im Finale besiegen (5)

Die Abbaustelle

Jetzt geht es draußen weiter, wo sich wieder eine gigantische Ranke breit gemacht hat und den Weg versperrt. Zusätzlich werdet ihr unterwegs wieder von plötzlich auftauchenden Tentakeln angegriffen. Die zuschnappenden Tentakel, bei denen Stase-Treffer ziemlich gut helfen, und die Necro-Ranke haben die gleiche Schwachstelle: die gelb leuchtenden Säcke. Die ersten beiden Schwachstellen der Ranke liegen etwas versteckt, einerseits unter der Brücke und im Nordosten in der Nähe des kleinen Gebäudes.

Die dritte Schwachstelle im Südosten des Geländes kann erst nach den ersten beiden Schwachstellen erreicht werden. Hier in der Nähe liegt außerdem dasTextlog „Studien zur Rekombination“. Natürlich werdet ihr zwischendurch immer wieder angegriffen. Bewegt schließlich den Marker wieder mit der Brückensteuerungs-Konsole in Richtung des Podests, und betätigt die Verladesteuerung am Ende.Kaum steht der Marker wieder auf dem Podest, bahnt sich die nächste Katastrophe an: Die Ishimura droht auf den Planeten abzustürzen.

Betretet den jetzt zugänglichen Kontrollraum in der Nähe und aktiviert dort die Konsole für die Strahlensteuerung. Nach der Zwischensequenz mit Daniels geht ihr über den Zugangstunnel zurück zum Landeplatz. Am Ende des Tunnels erreicht ihr ein Vorratslager mit einemKnotenund wieder die Wohnquartiere vom Anfang mit Speichermöglichkeit, Shop und Werkbank. Also alle wichtigen Dinge, die man vor dem Finale von „Dead Space“ gut gebrauchen kann.

Das Finale gegen das Kollektiv

Als Endgegner bekommt ihr es in „Dead Space“ mit dem Kollektiv zu tun, einer gigantischen Tentakel-Bestie und Verkörperung des Hive-Minds. Der letzte Kampf für Isaac zieht sich über mehrere und mehr oder weniger unterschiedliche Runden hin. Wenn ihr genügend Munitionsvorräte und Medipacks im Gepäck habt, sollte die Aufgabe aber gut zu schaffen sein. Als Hauptwaffen für das Finale empfehlen sich Impulsgewehr, Lasercutter und eine von den schweren Wummen. Wie üblich ist das Stase-Modul nützlich.

Dead Space: Kapitel 12: Totraum - das Kollektiv im Finale besiegen (6)

In Phase 1 fallen die fünf leuchtenden Beutel um das Maul herum auf. Alle fünf dieser Punkte müssen zuerst mit einer Distanzwaffe zerstört werden, um diese Phase abzuschließen. Während ihr euch auf die Beutel konzentriert, müsst ihr möglichst in Bewegung bleiben, um den Tentakel-Angriffen auszuweichen so gut es geht. Spukt das Kollektiv dann die grünlichen Bomben aus dem Maul, wartet ihr kurz und geht nach der letztplatzierten Bombe ein Stück zur Seite. So kriegt ihr nicht den vollen Explosivschaden ab.

Danach beginnt die Zwischenphase, in der das Kollektiv immer wieder Necromorphs herbeiruft. Ihr habt dabei alle Hände voll zu tun, um diese knallharte Welle zu überleben. Allerdings dropen die Necros beim Ableben auch viele Vorräte. Da ihr sowieso immer in Bewegung sein solltet, könnt ihr den Nachschub praktisch nebenbei einsammeln.

In der zweiten Phase geht es wieder gegen das große Biest. Das Kollektiv präsentiert jetzt regelmäßig für ein paar Augenblicke gelb leuchtende Säcke in seinem geöffneten Bauch. Das ist die aktuelle Schwachstelle, fünf Stück an der Zahl. Alle fünf leuchtenden Säcke müssen wieder mit einer Distanzwaffe vernichtet werden.

Die Sache wird erschwert, indem das Kollektiv zwei Angriffsroutinen regelmäßig ausführt: einerseits spukt es eine Giftspur auf den Boden und andererseits holt es zwischendurch zu Tentakel-Schlägen aus. Ihr solltet also wieder mit der Sprint-Taste nach links und rechts laufen und so den Angriffen ausweichen, bis ihr zwischendurch wieder auf den geöffneten Bauch schießen könnt.

Habt ihr das alles geschafft, bleibt noch eine dritte und letzte Phase. Isaac wird vom Kollektiv am Bein gepackt und durch die Luft geschleudert. Dabei sollt ihr wieder eine, jetzt aber doch sehr winzige Schwachstelle am Maul treffen, bevor Isaac aufgefressen wird. Das ist wahrscheinlich die schwierigste Phase in diesem Endkampf, bis ihr das Kollektiv endgültig besiegt habt.

Danach ist der Weg zum Shuttle frei und Isaac kann vom verfluchten Planeten verschwinden. Herzlichen Glückwunsch, damit habt ihr das Remake von „Dead Space“ gemeistert. Ihr bekommt dafür 50.000 Credits, zehn Upgrade-Knoten sowie den Stufe-6-Anzug mit dem erweiterten Soldaten-RIG für das New Game Plus.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Dead Space-Komplettlösung

  • Über
  • Letzte Artikel

S. Lindner

Autor

Letzte Artikel von S. Lindner (Alle anzeigen)

  • Alan Wake 2: Alternative Realitäten in Night Springs - 19. Juni 2024
  • Banishers: Ghosts of New Eden – Wie weit willst du gehen? - 22. Februar 2024
  • Alle Kinderreime in Alan Wake 2 gelöst - 22. November 2023
Dead Space: Kapitel 12: Totraum - das Kollektiv im Finale besiegen (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Ray Christiansen

Last Updated:

Views: 5894

Rating: 4.9 / 5 (69 voted)

Reviews: 92% of readers found this page helpful

Author information

Name: Ray Christiansen

Birthday: 1998-05-04

Address: Apt. 814 34339 Sauer Islands, Hirtheville, GA 02446-8771

Phone: +337636892828

Job: Lead Hospitality Designer

Hobby: Urban exploration, Tai chi, Lockpicking, Fashion, Gunsmithing, Pottery, Geocaching

Introduction: My name is Ray Christiansen, I am a fair, good, cute, gentle, vast, glamorous, excited person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.